Regenon – Der Appetitzügler (unser Überblick)

Bei dem Präparat Regenon, auch unter der Bezeichnung Tenuate bekannt, handelt es sich um einen Appetitzügler.


Der Hauptwirkstoff Amfepramon (Diethylpropion) soll zu einer Verringerung des Hungers führen und bei einer entsprechenden Diät zur Gewichtsreduktion unterstützend wirken.

Das Mittel ist verschreibungspflichtig und wird nur unter bestimmten Bedingungen verordnet. Die Einnahme der Kapseln hat sehr kontrolliert und genau nach Vorschrift zu erfolgen. Etliche Neben- und Wechselwirkungen sind nicht auszuschließen.

Auch wird eindringlich darauf hingewiesen, dass Regenon im Falle einiger Erkrankungen überhaupt nicht verwendet werden darf.

Über den Kundenservice besteht die Möglichkeit, nach einer entsprechenden Ferndiagnose Regenon (25 mg/ Kapseln) direkt zu ordern. Es wird ein Expressversand (24 Stunden) angeboten.

Möchtest du Regenon online bestellen? Dann starte jetzt deine gratis online Konsultation hier

 

 

Regenon: Wofür wird das Mittel verwendet?

Der Begriff Appetitzügler besagt es bereits: Regenon soll dazu beitragen, das Hungergefühl zu dämpfen und so eine Einschränkung der Nahrungszufuhr bewirken.

Ärzte verordnen das Präparat erst ab einem Body-Mass-Index (BMI) über 30 – und nur dann, wenn vorrangige Maßnahmen zur Gewichtsabnahme – Diät und Bewegung – keinen Erfolg zeigen.

Regenon: Nur für Menschen über 30 BMI geeignet

Bei deutlichem Übergewicht steigt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen das Risiko für Herz-/Kreislauferkrankungen, die Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) und vermutlich sogar Krebs. Überflüssige Pfunde zu verlieren, ist also der Gesundheit zuträglich und trägt zum Wohlbefinden bei.

Ist der Betroffene aus eigener Kraft nicht in der Lage, sein Gewicht angemessen zu verringern, kann ein Appetitzügler zum Einsatz kommen.

 

 

Die Wirkungsweise des Präparats Regenon

Der für Regenon verwendete Arzneistoff Amfepramon wirkt zentral über das Gehirn und sorgt für eine Hemmung des Hungerempfindens.

Es muss in diesem Zusammenhang betont werden, dass die Wirksamkeit des Mittels mit anhaltender Einnahme nachlässt. So dürfte auch zu erklären sein, dass bislang erst eine kurze Wirkung bei der Gewichtsabnahme nachweisbar war.

Wie es weiter heißt, konnte auch (noch) kein Nachweis geführt werden, dass Regenon Krankheiten verhindern hilft, die typischerweise mit Übergewicht einhergehen.

 

Wie Regenon dosiert und eingenommen wird

Gleich vorweg: Für Kinder unter zwölf Jahren kommt Regenon überhaupt nicht in Frage. Bei älteren Kindern sollte sehr gründlich erwogen werden, ob die nicht auszuschließende Risiken in einem tolerablen Verhältnis zum möglichen Nutzen stehen.

Über den Kundenservice können sich ohnehin nur Personen ab 18 Jahren um das Mittel bemühen.

Auf jeden Fall soll die tägliche Gesamtdosis drei Kapseln nicht überschreiten

Die Empfehlung für Erwachsene lautet, bis zu dreimal am Tag eine Kapsel unzerkaut einzunehmen. Dies sollte stets mit reichlich Flüssigkeit und vor den Hauptmahlzeiten geschehen. Auf jeden Fall soll die tägliche Gesamtdosis drei Kapseln nicht überschreiten.

Auch sollte die letzte Einnahme spätestens vier Stunden vor dem Zubettgehen stattfinden. Sonst könnten sich Nervosität und Schlafstörungen einstellen.

Der Mediziner darf Regenon erst dann verschreiben, wenn er sicher ist, dass das Übergewicht des Patienten keinerlei organische Ursachen hat. Zudem erfolgt wiederholt der Hinweis, dass das Präparat allein nicht für eine angestrebte Gewichtsreduktion tauglich ist.

In der Regel wird Regenon für eine kurmäßige Einnahme über vier bis Wochen verordnet. Mehr als drei Monate soll das Mittel nicht verwendet werden; auch dann nicht, wenn die Waage ein kontinuierliches Purzeln der lästigen Pfunde ausweist. Ein Abbruch der Einnahme ist angezeigt, wenn nach ungefähr einem Monat keine Verringerung des Gewichts zu verzeichnen ist.

Soll mit der Einnahme, aus welchem Grund auch immer, pausiert werden, empfiehlt sich eine stetige Reduzierung der Dosis. Damit sollen etwaige Entzugserscheinungen verhindert werden.

 

Regenon: Neben- und Wechselwirkungen sind möglich

Der Appetitzügler kann, wie auch andere Medikamente, unerwünschte Neben- und Wechselwirkungen hervorrufen. Bei Regenon wird auf eine ganze Reihe von Beschwerden hingewiesen, die auftreten können.

Dazu zählen in erster Linie Kopfschmerzen, Herzrasen oder -klopfen, Schlafstörungen, Schwindel, Verstopfung und Hautausschläge. Auch das Gefühl von Benommenheit sowie psychische Auswirkungen wie Depressionen nicht auszuschließen.

Bitte unbedingt beachten: In Ausnahmefällen sind ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder, im Extremfall, ein Herzstillstand möglich. „Sehr selten“ kann es nach Angaben des Vertriebsunternehmens zu Blutbildungsstörungen kommen. Als Beispiele dafür werden unter anderem auf Störungen der Knochenmarksfunktion sowie Mangel an weißen Blutkörperchen oder Blutplättchen verwiesen.

Weitere Warnung: Es besteht der Verdacht, dass Appetitzügler Lungenhochdruck (pulmonale arterielle Hypertopnie) auslösen können. Daher der dringende Rat, dass Regenon-Konsumenten sich sofort an einen Notfallmediziner (oder am besten einen Lungenfacharzt) wenden, wenn akute Atemnot auftritt. Dies gilt erst recht, wenn entsprechende Beschwerden sich während der Einnahme verschlimmern.

Zum Thema Wechselwirkungen: Die Wirkung von Regenon beziehungsweise des Wirkstoffs Amfepramon verstärkt sich, wenn parallel Medikamente gegen Depressionen und Parkinson eingenommen werden.
Dasselbe trifft für Amphetamine und Ephedrin zu. Bei Antidepressiva (MAO-Hemmer) hält das Risiko bis zu zwei Wochen nach der letzten Einnahme an.

Zu beachten ist außerdem, dass die Wirkung von Blutdrucksenkern sich bei gleichzeitiger Verwendung von Regenon merklich abschwächt. Werden Neuroleptika zugeführt, kann Amfepramon keine oder nur verminderte Wirkung entfalten.

Die erhoffte Hemmung des Hungergefühls unterbleibt dann. Und: Wer Regenon nimmt, sollte keinen Alkohol konsumieren!

Es liegen keine gesicherten Erkenntnisse darüber vor, wie sich eine hohe Koffeinzufuhr im Zusammenspiel mit Regenon auswirkt. Hier ist von einer „Wirkstoffverstärkung“ ebenso die Rede wie von einer „Erhöhung des Missbrauchsrisikos“. Vor Operationen unter Verwendung von Narkosegasen (halogenierte Inhalationsanästhetika) ist Regenon rechtzeitig abzusetzen, am besten einige Tage zuvor. Sonst kann es zu riskantem Anstieg des Blutdrucks kommen.

 

Wann Regenon nicht eingenommen werden darf

Auf Regenon sollte rigoros verzichtet werden, wenn eine Allergie oder Überempfindlichkeit gegen Amfepronom oder eine andere enthaltene Substanz besteht.

Keine Einnahme auch in der Schwangerschaft und in der Stillzeit! Erhöhte Vorsicht gilt auch bei Herzkrankheiten/ Herzproblemen, erhöhtem Blutdruck, Fehlfunktionen der Schilddrüse, Epilepsie, Glaukorn sowie Magersucht (Anorexia nervosa).

Generell gilt: Informieren Sie den Arzt vorab über bestehende Krankheiten und Beschwerden sowie die Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln.

 

Kann man Regenon auch online kaufen?

Ja, Regenon ist auch online völlig legal erhältlich. Es gibt manche Internet Apotheken, wo man es bekommen kann, jedoch braucht man einen Rezept vom Arzt. Als sichere und verlässliche Bezugsquelle, wo man Regenon bekommen kann empfehlt sich Doktoronline.com.

Sie bekommen nur das Originalprodukt vom Hersteller geliefert und die erfüllen alle Voraussetzungen für eine Zertifizierung. Ohne Rezept oder Rezeptfrei gibt es Regenon nicht, jedoch stellt das kein Problem dar – der online Rezept und Konsultation sind meistens Kostenlos.

Produktverpackungen wie auch der Beipackzettel geben gründliche Informationen zu der Einnahme von Regenon. Ein gesichertes und unkompliziertes Zahlungssystem (man kan mit einer Kredit Karte bezahlen) versteht sich ebenfalls von selbst.

Man bekommt auch einen gratis online Rezept ausgestellt von einem echten Arzt, so das man sich dem Weg zum Familien-Arzt erspart.

 

Bestelle jetzt Regenon online (mit gratis online Rezept) bei Dokteronline

Caralluma Fimbriata PURE – Unser Testbericht

Caralluma Fimbriata hat sich einen hervorragenden Namen als Appetitbremse und damit auch als Mittel gegen unliebsame
Caralluma Fimbriata PURE
Wie kann Caralluma Fimbriata PURE Ihnen beim Abnehmen helfen?

Fettpölsterchen gemacht. Zwei US-amerikanische Studien belegen offenbar, dass das pflanzliche Präparat bei vorschriftsmäßiger Verwendung tatsächlich zur Gewichtsreduktion beiträgt.
 
Wer sich diese Wirkung zunutze machen möchte, greift am besten zu Caralluma Fimbriata PURE. Die Kapseln mit 100 Prozent Wirkstoffgehalt sind online sehr günstig bei Evolution Slimming erhältlich.

 

 

Eine wirkungsvolle Pflanze aus den tropischen Trockengebieten

Die Basis des Produkts bildet die Pflanze Caralluma Fimbriata, eine der rund 60 Arten der Gattung Caralluma. Diese zählt, wie auch Kakteen, zu den sogenannten Sukkulenten, die besonders saftreiche Blätter ausbilden und Wasser speichern können. Caralluma kommt vor allem in den (sub-) tropischen Gebieten Afrikas und Asiens vor. So auch in Indien, wo die diversen Vorteile der Pflanze seit Jahrhunderten bekannt sind und Teile davon als stärkende Nahrung verzehrt wurden bzw. werden, ähnlich wie Gemüse und zwecks längerer Haltbarkeit häufig auch die Chutneys verarbeitet.

Dass Caralluma Fimbriata gut als Appetitzügler geeignet ist, hat die Hersteller von entsprechenden pflanzlichen Diätprodukten nicht

Caralluma Fimbriata kann den Appetit hemmen
Caralluma Fimbriata kann den Appetit hemmen

ruhen lassen. So kamen in letzter Zeit vermehrt Mittel mit Caralluma auf den Markt. Entscheidend für die Förderung des Gewichtsverlusts ist laut Analyse eine sogenannte Phytochemikalie. Dabei handelt es sich um einen sekundären Pflanzeninhaltsstoff, der in der Lage sein soll, das Lyase-Enzym zu blockieren. Diese Blockierung wiederum führt dazu, dass der Körper kein Fett einlagern und auch keine Fettsäuren produzieren kann. Hier kommt auch das bei der Fettsäuresynthese benötigte Enzym Malonyl-Coenzum A, kurz Malonyl-CoA, ins Spiel.

Gründliche Untersuchungen haben ergeben, dass der entscheidende

Mit Caralluma Fimbriata mehr Energie bekommen und leichter abnehmen
Mit Caralluma Fimbriata bekommt man mehr Energie nimmt leichter ab

Inhaltsstoff von Caralluma Fimbriata auf den Hypothalamus wirkt – und damit auf den Abschnitt des menschlichen Zwischenhirns, der die vegetativen Funktionen des Körpers steuert. Dazu zählt auch die Regulierung der Nahrungs- und Wasseraufnahme. So sendet der Hypothalamus Signale ans Gehirn, dass eine Zufuhr von fester Nahrung und/oder Flüssigkeit erforderlich ist. Und gleichfalls meldet es den Zustand der erreichten Sättigung.

In diese automatischen Abläufe greift das Präparat nun ein. Es kann das Signal „Nahrung nötig“ quasi abfangen. In der Folge gibt sich der Körper ohne Zufuhr zufrieden, weil das Gefühl der Sättigung besteht bzw. kein Hunger aufkommen kann.

Caralluma Fimbriata kann aber nicht nur das Abnehmen fördern, sondern leistet noch mehr. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass mit der Unterbindung des Appetits auch ein Energiegewinn einhergeht. Dies wird weitgehend auf die Funktion der Glukose (chemische Bezeichnung für Traubenzucker) zurückgeführt. Glukose ist ein wichtiger Energieträger und – lieferant und wird aus der Nahrung aufgenommen. Überschüssige Energie wird jedoch in Fett umgewandelt. Der Körper kanalisiert es in Depots – so kann Übergewicht entstehen.

Als weitere gesundheitliche Vorteile des Mittels gelten eine entzündungshemmende Wirkung aufgrund des hohen Gehalts an Omega-9-Fettsäuren, eine Verbesserung der Blutwerte und eine Verminderung des Risikos, beispielsweise an Arthrose zu erkranken. Konsumenten stellten auch eine Steigerung ihres allgemeinen Wohlbefindens fest. Die ebenfalls in Caralluma Fimbriata enthaltenen Antioxidantien sollen u.a. dazu beitragen, dass sich der natürliche Alterungsprozess des Körpers langsamer abläuft.

 

Zwei Studien belegen die Vorteile des Präparats

Schön zu wissen: Schon zwei unabhängige Studien habe die Bestätigung der genannten Wirkungsweisen und Vorteile von Caralluma Fimbriata erbracht. Die wissenschaftlichen Untersuchungen wurden in

Wissenschaftliche Studien über Caralluma Fimbriata
Wissenschaftliche Studien über Caralluma Fimbriata

den Jahren 2007 und 2013 in den Vereinigten Staaten vorgenommen und kamen beide zu den Ergebnis, dass das Präparat bei der gewünschten Reduzierung des Gewichts gute Dienste leistet.

An den jeweils dreimonatigen Studien der „US National Library of Medicine“ und der „U.S. National Institutes auf Health“ waren 50 bzw. 43 erwachsene Personen beteiligt. Alle Probanden wiesen bei Untersuchungsbeginn Übergewicht auf. Die jeweils eine Hälfte nahm täglich 1000 mg Caralluma Fimbriata zu sich, die andere erhielt Placebos. Die Caralluma-Konsumenten verloren deutlich mehr an Gewicht als die übrigen Teilnehmer. In der Studie von 2013, bei der das Mittel in Kapselform verabreicht wurde, ist auch von einer Reduzierung des Body-Mass-Index (BMI), des Blutdrucks und der Pulsfrequenz die Rede.

 

Empfehlenswert: Die Kapseln Caralluma Fimbriata PURE

Caralluma Fimbriata PURE ist ein 100-prozentig reines Produkt in

Caralluma Fimbriata PURE
Caralluma Fimbriata PURE – jetzt bequem und sicher online kaufen

Kapselform, also leicht einzunehmen. Als beste Dosis gelten zwei Kapseln pro Tag. Sie können beide auf einmal genommen werden, aber auch einzeln mit einigen Stunden Stunden Abstand. Die Tagesdosis beläuft sich dann so oder so auf 1000 mg.

Diese Menge kann übergewichtigen Personen gut dabei helfen, das größtes Problem beim Abnehmen in den Griff zu bekommen: das häufige Hungergefühl, gar wahre Heißhungerattacken. Das Mittel dämmt den Appetit und regt gleichzeitig die Fettverbrennung an. Dies sind ideale Voraussetzungen für eine Gewichtsreduktion.

Caralluma Fimbriata PURE kann besonders bequem, sicher und günstig online gekauft werden, und zwar beim renommierten Anbieter Evolution Slimming. Eine Packung enthält 60 Kapseln (mit jeweils 500 mg des Präparats) und kostet 42 Euro. Bei der Bestellung von zwei Packungen verringert sich der Einzelpreis auf 38 Euro, und drei Packungen sind schon für 97 Euro erhältlich. Die Versandkosten betragen 4,50 Euro. Es wird eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie gewährt.